Der Comer See

Wanderung Via dei Monti Lariani - 2. Etappe

Comer See ABC

(Zoom auf Karte)

Abschnitt 2. San Fedele d`Intelvi nach Val Menaggio

Ausgangspunkt: San Fedele d`Intelvi
Endpunkt:
Grandola e Uniti (Cardano)
Min. Höhe:
385 m
Max. Höhe: 
1300 m
Wanderzeit: 
9,0 Stunden
Länge: ca. : 
26 Km
Schwierigkeitsgrad:
Höhenweg mit wenigen Höhenmetern , vor Menaggio der Abstieg nach Croce und weiter nach Cordone.

Besonderheiten: Aus praktischer Sicht ist es extrem schwer die Via dei Monti Lariani in 4 Etappen zu meistern, da diese zu lang und anstrengend sind - 125 Kilometer ist die Gesamtlänge. Man empfiehlt eine Unterteilung in mindestens 5 oder 6 Etappen und unterwegs in Hütten oder Hotels zu übernachten (einige sind leider nur im Sommer oder Samstagnacht bewirtschaftet). Die in der Wegbeschreibung angegebenen Zeiten gelten für geübte Wanderer.

Kennzeichnung: rot-weiß-rot lackierte Fähnchen auf Steinen oder aus Aluminium auf Baumstämmen oder Mauern, in der Folge führen sie eine Nummerierung von 1 bis 4. Wegbelag: Steige, unasphaltierte Straßen

Beste Jahreszeit: Frühling, Sommer

Schutzhütten: 
-Rifugio Vincino
 (5 Std. ab Garzeno; 20 Min. von der Via) 24 Schlafplätze. Unbewachte Hütte, Hr. Caccia nach dem Schlüssel fragen: 0344 81915 oder 0344 85223
-Rifugio Montalto: Berghütte von Dalco (5,30 Std. ab Peglio; 200 m ab Via) 20 Schlafplätze und Restaurantbetrieb. Geöffnet: Ostern - Ende Oktober, auf Anfrage: 0344 84572 (tel.) - 0344 84387 (Betreiber) 
-Agriturismo Zertin in Peglio (Abschnitt 4)
-Agriturismo Giacomino in Fordeccia (Abschnitt 5)
Reservierungen der Agriturismo hier!
siehe auch:  Schutzthütten Comer See Region und hier noch weitere Einkehrmöglichkeiten Via Monti Lariani
Tipp: Reservieren Sie immer bevor Sie eine Strecke anfangen. Die angegebenen Öffnungstage werden nicht immer eingehalten.

Wegbeschreibung:
Diese Etappe führt vom Vald’Intelvi zum Val Menaggio und kommtan der Alpe di Colonno und an der Alpe Boffalora mit ihren „bolle“-kleinen natürlichen Becken–vorbei. Man verwendet sie, um Regenwasser als Tränke für das Vieh zu sammeln. Am zweiten Teil bieten sich sehr schöne Blicke auf den ComerSee.

SAN FEDELE (750m.)kann man mit dem Bus von Argegno (LinieC20/C21) oder von Porlezza (LinieC22) aus erreichen. In der Nähe der Haltestelle „ Busdepot“ (deposito delle corriere) beginnt Weg2. Man überquert hier die Hauptstraßeundläuft zum oberen Teil des Ortes. Eingepflasterter Saumweg führt ununterbrochen aufwärts nach BELVEDERE (940m.)mit seinem schönen Ausblick auf die Vald’Intelvi. Ein schattiger Waldpfad führt an COIA vorbei hinauf zur Ortschaft LAZERLA (1150m.1.40St.). Man läuft weiter durch einen Tannen-und Buchenwald, dannü bersteile Weiden zur Alm BASSETTA BASSA (1300m.0.45;2.25St.). Von hier aus bietet sich ein großartiger Rundblick, auf das Ponna Tal und die Berge um den Luganer See herum. Man geht dem baufälligen Bauernhof vorbei und gleich danach steigt man nach rechts ab. Ein Weg (gelbes Schild) führt durch den Wald zur Alm von COLONNO mit seinem Gipfelkreuz (wunderbareAussicht).Man erreicht dann die untere von Pigra kommende Fahrstraße und man geht auf dieser nach links bis zur Hütte RIFUGIO BOFFALORA (1250m. 0.50 ; 3.15 St.).Man folgt der asphaltierten Straße Richtung Rifugio VENINI (1576m;1St.ab Boffalora) bis zur ersten Kurve. Hier verlässt man die Straße und man geht nach rechts ü bereine Wiese,wo sich die Wegmarkierung Grandola ed Uniti befindet. DerWegno.2 umgeht den oberen Teil der Val Perlana, an den Hütten von PIODA (1256m.0.40;3.55St.)vorbei. Kurz nach der Ortschaft la Taiada geht der Weg aus dem Wald hinaus.Über Wiesen, mit einen schönen Blick auf der unterliegenden Val Perlana, erreicht man ALPE GADA (1260m.0.50;4.45St.) und gelangt von dort aus nach PIAZZA. Man genießt auf dieser Strecke einen weiten Rundblick auf See und umliegende Berge.Man sieht auch die unterhalb gelegene Abtei von San Benedetto(ein wichtiges romanisches Bauwerk).Es geht jetzt abwärts über„Crusen“ nach GARBAGNO (1000m.)und immer auf dem gleichen Maultierpfad bleibend, steigt man zueiner Kreuzung ab.Der Maultierpfad führt nach Lenno herunter (1St.) aber man verlässt ihn und folgt einem Weg nach links, der nach NARRO (988m.1.00;6.00St.) führt. Im oberen Teil der Siedlung nimmt man einen Weg nach rechts in den Wald. Diese Strecke ist oft etwas überwachsen. Man gelangt so nach OSSINO (1010m. 0.45 ; 6.30 St.),wo man einen schönen Seeblick hat. Ab hier ist es möglich, nach Mezzegra (1.30St.)abzusteigen.Man überquert zwei steile, steinige Täler und erreicht die alte Militärstraße. Auf dieser gelangt man durch Felsen zu einem 120m langen Tunnel aus dem ersten Weltkrieg-ein Teil der Befestigungslinie „LineaCadorna“,die sich vom Monte Bisbino bis zum Intelvi-Tal (Valled’Intelvi) und dem Menaggio-Tal hinzog. Nach dem Tunnel geht es in weiten Kehren hinunter zu den MONTI BRENTE (880m.)und von hier aus wieder auf einer früheren Militärstraßezu BOCCHETTA DI NAVA (848m.1.45;8.15St.)-von hier kann man nach Griante absteigen(1.00St.). Man steigt aber, auf ungepflasterter Straße,durch herrliche Kastanienwälder, im Menaggio Talab. Wir gehen durch MIE’ und PAULLO (650m.), wo die Kirche La Madonna di Paullo steht. Gerade an der Kirche vorbei, wo die Strasse asphaltiert ist, nimmt man den Weg,der nach CROCE (385m. 0.45 ; 9.00 St.) hinunter führt. – Hotel Restaurant Bushaltestelle(LinieC12). Am Kirchplatz endet Weg2. Man folgt der Hauptstraße nach rechts und findet nach ca.20m.die Bushaltestelle nach Menaggio und auf der anderen Straßenseite die nach Grandola, wo der Weg3 anfängt (1km entfernt).

Kartentipp: 
Alto Lario Occidentale (1:20.000) und Carta Topografica Escursionistica, Alpi Leopontine; Massstab 1.25.000. Erhältlich sind die Karten bei den Tourismus-Infobrüros.

 

siehe auch: Wanderung Via dei Monti Lariani - 3. Etappe

 

REGION: Comer See Nord, Wandertouren,Ausflugstipps (Alto Lario)


Aktuelles

Weihnachtsmarkt in Lugano mit vielen Attraktionen

30.11.2017 - Vom 23. November 2017 bis 7. Januar 2018 Advents-Dorf auf der Piazza Riforma mit kleinen Holzhäuschen, in denen weihnachtliche Spezialitäten angeboten werden. [mehr]

Winter-Fahrplan für Schiff und Bus

30.11.2017 -  Winter-Schiffsfahrplan neu ab 6. November 2017 und Winter-Busfahrplan gültig ab 12. September. [mehr]

Weihnachtsmarkt Stadt Como

30.11.2017 - Vom 25. November 2017 bis zum 7. Januar 2018 grosser Weihnachtsmarkt / Mercatino "Città dei Balocchi" in Como. [mehr]

Madesimo Bikepark

29.03.2017 - Made 4Fun Bikepark un Madesimo mit 6 Abfahrtsrouten. Kinder finden ihren Spass im SKILL-Park. [mehr]

Comer See Baden GUT

20.03.2017 - Bericht in der Zeitung „La Provincia di Como“  bestätigt die verbesserte Wasserqualität am Comer See. [mehr]

Seil-/Bergbahnen Fahrpläne

03.03.2017 - Die neuen Fahrpläne für die Seilbahnen des Comer See-Gebietes sind jetzt erschienen. [mehr]

Flughafentransfer zum Comer See

03.01.2017 - Flughafen-Transfer, Busshuttle, Flughafenbustransfer, Taxiunternehmen [mehr]

Tipps zu Bootfahren / Angeln Comer See

03.01.2017 - Alle Schifffahrtsregeln für den Comer See und was man übers Angeln am Comer See wissen muss. [mehr]